Was können
Eltern tun?

Gut informiert zu sein, ist ein erster Schritt
eine HPV Infektion zu vermeiden.

Als Eltern wollen Sie natürlich vor allem verhindern, dass Ihre Kinder krank werden. Je besser Sie über die Gesundheitsrisiken Ihrer Kinder Bescheid wissen, desto besser können Sie diesen vorbeugen.

Das größte Risiko sich mit HPV zu infizieren besteht für junge Menschen in ihrer ersten intimen Beziehung, auch wenn keine Penetration vorliegt.

Wie thematisiert man HPV für Jugendliche?

Sie wissen nicht wie Sie das Thema bei Ihren Kindern ansprechen sollen? Wir helfen Ihnen mit einem etwas anderen, kreativen Ansatz der auf die natürliche Neugier junger Erwachsener abzielt.


Mehr dazu auf:


www.das-willst-du-nicht-sehen.at

Teilen Sie dieses Video gleich direkt über




Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker wie Sie
bei Ihren Kindern HPV vorbeugen können.