Die HPV-Impfung für Jugendliche und Erwachsene

Wie du dich schützen kannst

adult

Generation Selbstbestimmt

Mit der HPV Prävention hast du es in der Hand. 

Humane Papilloma Viren (HPV) sind weit verbreitet und besiedeln vor allem die Haut- und Schleimhäute.
Eine Infektion mit HPV (Humane Papilloma Viren) kann Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreffen. Rund 4 von 5 Personen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit HPV - sowohl Männer als auch Frauen. Eine Ansteckung mit dem HP-Virus heilt meist ohne Symptome wieder aus, doch einige Infektionen dauern an und können Krebsvorstufen und bestimmte Krebsarten sowie Genitalwarzen verursachen.

Wie kann ich mich vor HPV schützen?

Die HPV-Impfung ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, dich vor bestimmten HPV-Typen und HPV-bedingten Erkrankungen zu schützen. Übrigens: Die HPV-Impfung deckt die häufigsten HPV-Typen ab, die als Hoch-Risiko-HPV-Typen eingestuft sind, sie kann aber auch vor Niedrig-Risiko-HPV-Typen schützen!

Für weitere Informationen und eine individuelle Empfehlung wende dich an deine:n Ärzt:in.

mobile
Wo kann ich mich impfen lassen?
Zahlreiche Schulen bieten die HPV-Impfung im Rahmen des Impfangebots in der 4. oder 5. Schulstufe an. Weiters ist auch eine Imfpung bei Frauen-, Haus- und Kinderärzt:innen möglich.
  • Bis zum 30. Geburtstag ist die HPV-Impfung in Österreich kostenlos. In Österreich ist die HPV-Impfung, laut österreichischem Impfplan, bis zum 30. Geburtstag unbedingt empfohlen.
  • Auch wenn du schon einmal eine intime Beziehung hattest, kann es sinnvoll sein, dich impfen zu lassen.
  • Bitte beachte: bis zu deinem 14. Geburtstag ist für eine Impfung die Einwilligung des Erziehungsberechtigten (z.B. Mama, Papa) nötig. Danach darfst du selbst einwilligen.
  • Man kann sich bei Frauen-, Haus- und Kinderärzt:innen beraten und impfen lassen. 
  • Bis zum 30. Geburtstag ist die HPV-Impfung in Österreich kostenlos.
  • In Österreich ist die HPV-Impfung, laut österreichischem Impfplan, bis zum 30. Geburtstag unbedingt empfohlen. Eine Impfung kann aber auch sinnvoll sein, wenn du schon älter als 30 Jahre bist.
  • Eine Impfung nach dem ersten Geschlechtsverkehr kann immer noch sinnvoll sein. Sexuell aktive Männer und Frauen sind unabhängig von ihrem Alter oder Beziehungsstatus dem Risiko einer HPV- Infektion ausgesetzt.
  • Auch wenn eine HPV- Infektion nachgewiesen wurde, kann eine HPV Impfung sinnvoll sein. Denn eine Impfung kann vor einer neuerlichen Infektion mit dem gleichen Virustyp und gegen Infektionen mit anderen HPV-Typen schützen.
  • Eine Impfung wird auch bei bekannter Infektion der Sexualpartnerin bzw. des Sexualpartners empfohlen.
  • Manche private Gesundheitsversicherungen decken die Kosten der HPV-Impfung teilweise oder zur Gänze ab. Am besten ist man beraten, wenn man vor der Impfung direkt bei seiner privaten Gesundheitsversicherung anfragt!
  • Eine vollständige Kostenübernahme gibt es in folgenden medizinischen Fällen: Nach einer Konisation (Operation am Muttermund), hier tragen die meisten Krankenkassen die Kosten bis zum 45. Geburtstag. Weiters werden die Kosten auch erstattet, wenn ein bösartiger Tumor vorliegt, der durch HPV verursacht wurde.

HPV betrifft uns alle!

Michael Buchinger
Kabarettist
HPV-Prävention
HPV-Impfung in deinem Bundesland
Infofolder "HPV-Impfung"

Das kostenlose HPV-Impfprogramm wird österreichweit unterschiedlich organisiert. Hier bekommst du die Informationen für dein Bundesland.